Ortsrat Nordwest

17. Mai 2017   Ortsrat Nordwest

Einrichten einer 30er-Zone vor der Grundschule Lichtenberg Zweigstelle Lesse

Gemeinsamer Antrag der CDU-Fraktion und Thomas Albrecht ( DIE LINKE) des Ortsrates der Ortschaft Nordwest:

 

Die CDU-Ortsratsfraktion beantragt gemeinsam mit Thomas Albrecht (Die Linken), vor der Zweigstelle Lesse der Grundschule Lichtenberg eine 30er-Zone einzurichten. Die ̤Zone soll für den Barbecker Weg zwischen dem Abzweig „In den Ochsenköpfen“ und dem Ortsausgangsschild gelten, und zwar ohne Zeitzone.

 

Eine Novelle der Straßenverkehrsordnung aus dem letzten Jahr macht u.a. vor Schulen die Einrichtung einer 30er Zone möglich, ohne nachweisen zu müssen, dass ein Unfallschwerpunkt vorliegt. Wir plädieren für die Einrichtung einer 30er Zone am Barbecker Weg, um unsere Grundschulkinder zu schützen und die Nutzung der angrenzenden Sportstätten sicherer zu machen.

Daher möchten wir die mögliche Länge der Zone von 300 m nutzen (vom Abzweig In den Ochsenköpfen bis zum Ortsausgang) und auch keine Zeitzone, also eine Begrenzung der 30er Zone auf bestimmte Uhrzeiten, vorgeben.

Eine von uns durchgeführte Befragung der Anwohner an dieser Strecke hat eine sehr große positive Resonanz gezeigt; in der Vergangenheit sind Versuche der Anwohner, eine 30er Zone zu bekommen, leider gescheitert.

 

Antrag auf der Ortsratssitzung am 26.04.2017 einstimmig angenommen

25. April 2017   Ortsrat Nordwest

Verkehrszählung, Geschwindigkeitsmessung und Schallmessung in Salzgitter-Osterlinde

Auf der Ortsratssitzung der Ortsschaft Nordwest am 08.03.2017 brachte Thomas Albrecht (DIE LINKE) mit der Kopfsteinpflaster L 474 Burgdoirfer Str.Kopfsteinpflaster L 474 Burgdoirfer Str.CDU-Ortsratssfraktion einen gemeinsamen Prüfantrag ein. Dieser lautet wie folgt:

 

Die Antragssteller Thomas Albrecht  (DIE LINKE) und die CDU Fraktion des Ortsrates der Ortschaft Nordwest bitten die Verwaltung der Stadt Salzgitter um die Prüfung der Verkehrssituation an der Ortsdurchfahrt Osterlinde/Kreuzung
K 40 und L 474.

Beschlussvorschlag:

1.)   Die Verwaltung wird gebeten im Bereich der Bushaltestelle

2.)   An der Herrstr. (K 40) in  Salzgitter-Osterlinde Geschwindigkeitsmessungen durchzuführen.

3.)   Die Verwaltung wird gebeten im Bereich an der Ortseinfahrt Burgdorfer Str. (L 474) hinter dem Ortseingangsschild Geschwindigkeitsmessungen durchzuführen.

4.)   Die Verwaltung wird gebeten, zur Beurteilung des tatsächlichen Verkehrsaufkommens, Verkehrszählungen in den Ortsdurchfahrten An der Heerstr. (K 40)  und der Burgdorfer Str. (L 474) durchzuführen.

5.)   In Verbindung mit der Verkehrszählung bitten wir, eine Schallmessung, im Bereich des Kopfsteinpflasters auf der Burgdorfer Str. (L 474), durchzuführen.

6.)   Außerdem bitten wir darum, zu überprüfen, ob die Anschlüsse einer Anforderungsampel, die früher an dieser Kreuzung stand, noch vorhanden sind und möglicherweise kostengünstig reaktiviert werden könnten.

 

Begründung:

Es ist zu beobachten, dass sich die Verkehrsteilnehmer An der Herrstr. (K 40),  sowie auf der Burgdorfer Str. (L 474),Rennstrecke Osterlinde - Kreuzung L 474 / K 40 / K 2Rennstrecke Osterlinde - Kreuzung L 474 / K 40 / K 2  aufgrund der baulichen Situation der Ortsdurchfahrten, nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeitsbegrenzung halten.

 

Aus diesem Grunde ist es angeraten, im Bereich der Bushaltestelle An der Heerstr.

(K 40), wo Fußgänger die Fahrbahn kreuzen, um zur Bushaltestelle zu gelangen, oder diese zu verlassen, eine Geschwindigkeitsmessung durchzuführen. Vor allem zu Zeiten, in denen die Kinder die Schulbusse nutzen, wird die Situation von den Eltern als gefährlich eingeschätzt.

 

Auf der Burgdorfer Str. ist ebenfalls zu beobachten, dass sich Verkehrsteilnehmer nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten. Auch hier bitten wir, zur Erhöhung der Verkehrssicherheit, Geschwindigkeitsmessungen durchzuführen.

 

Aufgrund der hohen Geschwindigkeiten ist, im Bereich des Kopfsteinpflasters, eine   höhere Lärmbelastung vorhanden. Besonders an den Wochentagen, in den Zeiten von 5:30-8:30 Uhr, zwischen 15:30-16:30 Uhr und zwischen 20:00-22:30 Uhr, wird von den Anwohnern eine erhöhte Verkehrs- und Lärmbelästigung berichtet.

 

Der Antrag wurde durch den Ortsrat Nordwest angenommen.

 
 

 

DIE LINKE Salzgitter

 

38226 Salzgitter, Berliner Str. 49

Tel.: 05341 - 790 56 50

Bürozeiten:
Di.  16:00 - 18:00
Do. 16:00 - 18:00

 

Rundbrief! Rundbrief
Okt. - Nov . 2017 online !

 

Vernetzt

Kreisverband
Salzgitter

Icon-Facebook

Linksjugend
['solid]

Icon-Facebook

 

Termine

 

Linke Politik mitgestalten - Jetzt!

 

Linke Links

 
 

Wer ist online?

Aktuell sind 42 Gäste und keine Mitglieder online